06 Apr

Grundlage für ein wunderschönes Lächeln

Kaum etwas ist so attraktiv und anziehend wie ein schönes strahlendes Lächeln. Gepflegte Zähne lassen automatisch darauf schließen, dass das Gegenüber sympathisch ist. Ungepflegte oder schiefe Zähne hingegen zerstören oft nicht nur ein ansonsten harmonisches Gesamtbild, sondern lassen eine Person oft auch als nicht gepflegt oder ordentlich erscheinen. Während die Pflege in der Hand von jedem selbst liegt, ist es bei der Stellung der Zähne vielmehr eine Glückssache. Dabei muss heute dank der modernen Zahnmedizin niemand mehr unter Fehlstellungen leiden.

 

Optische und Praktische Vorteile

Insbesondere da die moderne Zahnmedizin in der Lage ist, mit vergleichsweise geringem Aufwand einen großen Effekt zu erzielen, werden meist schon kleine Fehlstellungen frühzeitig korrigiert. Dies hat neben den optischen Vorzügen eines ebenmäßigen Gebisses, aber auch vor allem praktische Vorteile. Das natürliche Gebiss ist im Idealfall so aufeinander abgestimmt, dass Ober- und Unterkiefer perfekt aufeinander aufliegen. Fehlstellungen können hier zu einem eingeschränkten Gebrauch, Belastung anderer Zähne, sowie Schmerzen im Kiefer, Nacken oder Kopf führen.

 

Frühzeitig vorsorgen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, eine Fehlstellung vorzubeugen ist die Verwendung von festen oder losen Zahnspangen bei Jugendlichen. In dieser Zeit sind Kiefer und Zähne noch im Wachstum und können auf diese Weise leicht ummodelliert und angepasst werden. schon nach wenigen Monaten, bei schweren Fällen nicht länger als ein paar Jahre, kann auf die Zahnspange verzichtet werden und die Zähne stehen in gewünschter Position.

 

Auch im Alter schöne Zähne

Doch auch im Alter muss nicht unter der Fehlstellung von den eigenen Zähnen gelitten werden. Auch für Erwachsene bietet die Kieferchirurgie effektive und einfache Lösungen um ein gerades Lächeln zu zaubern. Auch hier wird meist auf Zahnklammern zurückgegriffen – allerdings auf Modelle, die etwas dezenter und unauffälliger sind, als die Zahnspangen von Jugendlichen. Wohnt man z.B. in Darmstadt, ist es am einfachsten im Internet nach “kieferorthopäde darmstadt” zu suchen und sich persönlich von den Experten beraten zu lassen.